BTS räumen ab

BTS sind die "Künstler des Jahres". Mit der wichtigsten Trophäe des Abends wurde die Band aus Südkorea am Sonntag bei den American Music Awards ausgezeichnet. Insgesamt gewannen die Künstler drei Awards bei der Show in Los Angeles. In den Kategorien "Beste Popgruppe" und "Bester Popsong" (für "Butter") räumte die Band ebenfalls ab. Zudem traten BTS mit Coldplay auf und gaben "My Universe" zum Besten. Die Fans feierten außerdem die Performance des BTS-Hits "Butter".

Neben BTS gewannen auch Doja Cat (26) und Megan Thee Stallion (26) jeweils drei Preise bei den American Music Awards. Taylor Swift (31) konnte sich über zwei Auszeichnungen freuen. Newcomerin Olivia Rodrigo (18), die im Vorfeld mit sieben Nominierungen die Liste anführte, ging am Ende mit einer Trophäe nach Hause. Sie gewann die Kategorie "Bester neuer Künstler".

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel