Christina Luft: Der "Let's Dance"-Star bekommt eine Rolle bei "Alles was zählt"

  • Let’s Dance“-Star Christina Luft freut sich auf ihre neue Herausforderung.
  • Im Dezember wird sie in drei Folgen von „Alles was zählt“ zu sehen sein.
  • Der Dreh war „richtig, richtig cool“, sagt sie.

Mehr News rund um TV & Streaming lesen Sie hier

Ein Tanzstar am Serien-Himmel? Christina Luft hat bestätigt, dass sie für „Alles was zählt“ gedreht hat und im Dezember in drei Folgen zu sehen sein wird. „Endlich darf ich euch verraten, wofür ich fleißig Texte gepaukt habe“, schreibt die aus „Let’s Dance“ bekannte Tänzerin bei Instagram. Sie schwärmt: „Ich habe meine erste Nebenrolle bei ‚Alles was zählt‘ spielen dürfen!“

Damit sei „ein kleines Träumchen“ für Luft in Erfüllung gegangen. Sie sei „ganz schön aufgeregt gewesen“. Die 31-Jährige spielt sich selbst als Moderatorin der Veranstaltung „Battle on Ice“. Die Episoden werden laut Luft ab dem 15. Dezember um 19:05 Uhr bei RTL (auch bei RTL+) zu sehen sein.

Lesen Sie auch: Diese dramatische AWZ-Szene war für Silvan-Pierre Leirich die herausforderndste

Beim AWZ-Dreh kam es zu einer Panne

„Es war richtig, richtig cool“, verrät Luft zudem weiter in ihren Instagram Stories. Offenbar handelt es sich um keine ganz kleine Rolle, denn wie sie weiter erzählt, habe sie „relativ viel Text“ lernen müssen.

Beim Dreh kam es aber zu einer kleineren Panne. So habe sie „gleich in der ersten Szene“ ihren Text vergessen. Die Anwesenden am Set hätten jedoch gemeint, dass sie „es sehr gut“ gemacht habe. „Also dieser Ausrutscher war mir verziehen.“

Lesen Sie auch: Tatjana Clasing spricht über ihre Zeit bei AWZ: „Es ist so unwirklich“

Ein „Alles was zählt“-Urgestein verlässt die Serie

Seit den Anfängen von „Alles was zählt“ im Jahr 2006 ist er dabei: Sam Eisenstein. Nach 15 Jahren und fast 4.000 Episoden der RTL-Serie verabschiedet sich seine Figur Marian Öztürk nun jedoch aus dem fiktiven Essener Stadtteil Schotterberg. Diese traurige Nachricht für alle Fans hat der Sender kürzlich bekanntgegeben.

Bei RTL ist man voll des Lobes für die jahrelange Zusammenarbeit: „Sam Eisenstein war als Schauspieler der ersten Stunde seit 2006 ein wichtiger Teil des Ensembles von ‚Alles was zählt‘ – wir sind ihm sehr dankbar dafür, wie er seiner Rolle Marian Öztürk so viele interessante und liebenswerte Facetten gegeben hat.“

Comeback möglich?

Etwas Hoffnung auf ein Comeback des Schauspielers wird den Fans sogleich auch gegeben, denn: Marians Sohn Deniz Öztürk (Igor Dolgatschew) und „seine Nichte Leyla Öztürk (Suri Abbassi) bleiben in Essen wohnen und vielleicht wird der Kontakt der Familie irgendwann in der Zukunft einmal wieder intensiver“.

Vorerst wolle Eisenstein aber „neue Wege“ in seiner Karriere gehen. Seinen finalen Auftritt hat er in der Folge 3.823 hingelegt, die am 24. November ausgestrahlt wurde.

In der Episode verschwindet Marian scheinbar urplötzlich. In einem Brief an die schwerkranke Daniela (Berrit Arnold) offenbart er ihr, „eine Möglichkeit gefunden zu haben, das fehlende Geld für ihre Therapie aufzutreiben“. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Liebe, Lügen und Intrigen: Diese Storys bei "Alles was zählt" blieben im Gedächtnis

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel