Dieter Bohlen kritisiert tanzende "Das Supertalent"-Bewerberin

Sie wollte der „Supertalent“-Jury einheizen, doch bekam von Dieter Bohlen nur die kalte Schulter. Der fand den Auftritt einer Burlesque-Tänzerin sogar „anti-erotisch“.

Vor dem Auftritt gab Mademoiselle noch an, dass sie klassisch ausgebildete Balletttänzerin sei. Und diesen eleganten Stil mische sie mit dem erotischen Tanz, wie sie selbst erklärte. Mit zwei XXL-Feder-Fächern und einem dazu passenden Feder-Outfit betrat die 40-Jährige, die ihren echten Namen nicht verraten wollte, die Bühne.

„Du hast ein bisschen Arsch und Titten gezeigt“

Trotz einiger gelenkiger Posen konnte sie der Jury nicht wirklich einheizen. Alle vier roten Buzzer sprangen noch während der Performance an. Auch das Publikum applaudierte beim Buzzern mehr als beim eigentlichen Auftritt.

  • Burdecki lacht über Dragqueen: Draqueen knöpft sich beim “Supertalent“ die Jury vor
  • Nach 19 Staffeln: “Um Himmels Willen“ wird abgesetzt
  • In Fremdgehshow: Promi-Kandidat verrät: “Wir haben wenig Sex“
  • Verwirrung bei Twitter: “Pretty in Plüsch“: “Wenn Sat.1 uns nicht aufklärt…“

Jurymitglied Bruce Darnell war nur wenig begeistert, fasste den Auftritt so zusammen: „Du hast dich umgedreht und ein bisschen Arsch und Titten gezeigt.“ Und Dieter Bohlen fand auch keine netten Worte: „Das hat mich überhaupt nicht getoucht. Im Gegenteil! Ich habe da andere Fantasien. Das war anti-erotisch.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel