Edin Hasanovic: Schauspieler moderiert wieder die "Lola"

Schauspieler Edin Hasanovic moderiert im April zum zweiten Mal den Deutschen Filmpreis.

Schauspieler Edin Hasanovic moderiert im April zum zweiten Mal den Deutschen Filmpreis.

Schauspieler Edin Hasanovic (27, “Skylines”) moderiert am 24. April 2020 erneut die Verleihung des Deutschen Filmpreises im Palais am Funkturm in Berlin. Der in Bosnien geborene Hasanovic hatte bereits 2018 an der Seite von Schauspielerin Iris Berben (69) durch die glamouröse Preisverleihung geführt. Die künstlerische Leitung der Gala liegt wie bereits 2018 wieder in den Händen der Regisseurin Sherry Hormann (59, “3096 Tage”).

Eine Ehre für Edin Hasanovic

“Vielleicht bin ich verrückt diese Herausforderung ein zweites Mal anzunehmen. Der Gedanke kam mir schon ein paar Mal. Allerdings ist die Arbeit mit Edin und den beiden Autoren eine solche Freud, trumpft über Ängste und Sorgen”, freut sich Sherry Hormann. “Wenn ich also einen Abend lang meine Liebe zu Film und Kino zum Ausdruck bringen kann, wäre ich blöd sie nicht zu nutzen.”

Dschungelcamp 2020

Bereits der Kandidaten-Einzug ist ungewöhnlich

Auch Hasanovic ist bereits voller Vorfreude: “Eine Ehre, dass ich nach zwei Jahren wieder als ‘Hostanovic’ durch den Abend der LOLA am 24. April im Ersten führen darf”, erklärt er auf Instagram. Für seine Rolle in “Schuld sind immer die Anderen” war Edin Hasanovic 2013 selbst als “Bester Hauptdarsteller” für den Filmpreis nominiert.

Der Deutsche Filmpreis feiert Jubiläum

Der Deutsche Filmpreis – auch als “Lola” bekannt – feiert in diesem Jahr ein Jubiläum: Bereits zum 70. Mal wird die renommierte Auszeichnung der Deutschen Filmakademie verliehen. Mit insgesamt knapp drei Millionen Euro Preisgeld ist er der höchstdotierte deutsche Kulturpreis. Das Erste überträgt die Gala am selben Abend im Fernsehen – live und unter Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel