GZSZ: Drama um Emily und Paul! Kommt es zur Trennung?

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

19. November 2021

Achtung, Spoiler: Ist die Trennung zwischen Emily und Paul endgültig?

Was wäre "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ohne die tragischen Liebesdramen? Doch bei diesem absoluten Traumpaar hätten selbst eingefleischte Fans nicht damit gerechnet, dass es bald zu einer Trennung kommen könnte. Achtung, Spoiler: Denn Paul (gespielt von Niklas Osterloh, 32) kehrt mit einem unheilvollen Geständnis nach Berlin zurück. Während seiner Abwesenheit hat er Emily (Anne Menden, 36) betrogen. Für die Unternehmerin bricht eine Welt zusammen. 

Es ist ein Handlungsstrang, den wohl keiner hat kommen sehen. Immerhin gilt Paul als loyaler Partner, der Emily in allen Lebenslagen beisteht und auch ihre Launen immer treu über sich ergehen lässt. Dass ausgerechnet er derjenige ist, der der Ehe einen solchen Messerstich versetzt, kommt überraschend. Für Emily ist der Betrug offenbar zu viel. So sehr Paul seinen Seitensprung auch bereut; Emily will die Trennung.  Doch ist das Liebes-Aus des GZSZ-Traumpaares endgültig? Auf diese Antwort müssen Zuschauer und Zuschauerinnen noch geduldig warten – Gegen Ende des Jahres wird es noch mal spannend um das Ehedrama zwischen Paul und Emily. 

https://www.instagram.com/p/CV2qAAzq5MY/

18. November 2021

Chryssanthi Kavazi denkt nicht über GZSZ-Abschied nach

Seit 2017 gehört Chryssanthi Kavazi, 32, zum festen Bestandteil des GZSZ-Casts. Mit ihrer Rolle als Laura Lehmann hat es die Schauspielerin nicht immer leicht. Chryssanthi Kavazi musste sich bereits viel Hass im Netz gefallen lassen. Dabei richtet der sich eigentlich gegen ihre GZSZ-Figur Laura. Ein Grund für die Mutter eines Sohnes, dem Kiez den Rücken zu kehren? Im Podcast "underdry" gibt sie Entwarnung. 

Gerade steht die Ehefrau von Tom Beck, 43, am GZSZ-Set für eine Geschichte vor der Kamera, die sie selbst bei den Drehbuchautor:innen vorgeschlagen hat und viel Zeit in Anspruch nimmt. Auch wenn Chryssanthi Kavazi gesteht: "Ich stelle mir natürlich immer die Frage, wenn die Vertragsverlängerung auf den Tisch kommt: 'Mach' ich das jetzt oder mach' ich das nicht?'" Einen Abschied zieht der GZSZ-Liebling nicht in Betracht. "Nie ernst, denn das Drumherum passt auch", so die Schauspielerin.

17. November 2021

Iris Mareike Steen zeigt sich mit Baby auf dem Arm

Iris Mareike Steen, 30, hat allen Grund zum Strahlen. Auf Instagram zeigt sich die GZSZ-Darstellerin schwer verliebt, allerdings ausnahmsweise mal nicht in ihren Ehemann Kevin, sondern in einen kleinen Wonneproppen. "Verliebt. Unendlich verliebt", schreibt die gebürtige Hamburgerin zu einem Foto in ihrer Instagram Story, das sie mit einem Baby auf dem Arm zeigt. Zu wem der kleine Spross gehört, möchte die Schauspielerin allerdings nicht verraten.

Gut möglich, dass die 30-Jährige jetzt selbst auf den Geschmack gekommen ist. Aus ihrem Kinderwunsch macht Iris Mareike Steen kein Geheimnis. "Ich möchte Kinder… Zumindest erstmal mit einem anfangen, vielleicht reicht das ja auch. Ich freue mich auf alles, was kommt", verriet der GZSZ-Star einst.

16. November 2021

Vildan Cirpan: Dessous-Shooting mit wichtiger Botschaft

Bei GZSZ spielt Vildan Cirpan die Strenggläubige Nazan, auf ihrem Instagram-Account zeigt sich die Schauspielerin allerdings von ihrer sexy Seite – und die Fans lieben es! Mit ihrem jüngsten Shooting-Foto sorgt sie für Aufsehen. Die 30-Jährige ließ kurzerhand die Hüllen fallen und schlüpfte stattdessen in sexy Dessous. In dem Zweiteiler der Marke Triumph gewährt Vildan Cirpan reichlich intime Blicke auf ihren durchtrainierten Körper. Kein Wunder, dass sich die Fans bei diesem Anblick nicht zügeln können. "Wow, tolles hübsches Foto, toller Body, du bist echt so toll und so durchtrainiert, Respekt", schwärmt ein Fan und ein anderer ergänzt: "Absolute Traumfrau".

Mit ihrem Posting setzt Vildan Cirpan ein Zeichen. Die Schauspielerin ist Testimonial für den Dessous-Hersteller Triumph für die Kampagne #TogetherWeTriumph. Darin geht es vor allem um Unterstützung unter Frauen. "Denn gegenseitiger Support war, ist und wird immer wichtig bleiben. Und das auch über die Grenzen von Freundschaften oder Familie hinaus", lässt die 30-Jährige ihre Fans in ihrem Beitrag wissen und rät ihnen: "Wer also im Zuge dessen einfach mal seine Dankbarkeit und seine Unterstützung ausdrücken möchte, kann das doch mit zeitloser Unterwäsche machen, auf die man immer zählen kann – wie auf eine Freundin eben!"

https://www.instagram.com/p/CWVSgS_rXcx/

Anna Juliana Jaenner sieht im Gesicht anders aus

Anna Juliana Jaenner, 33, dürfte einigen GZSZ-Fans noch im Gedächtnis sein. Von 2014 bis 2015 spielte sie – sehr zum Leidwesen vieler Zuschauer:innen – Olivia, die Affäre von Marens (Eva Mona Rodekirchen, 45) Ehemann Alex (Clemens Löhr, 53). Jetzt lässt die Österreicherin bei der Suche nach ihrem Traumpartner im Rahmen der Kuppelshow "Adam sucht Eva" die Hüllen fallen. Seit dem 15. November 2021 ist die Folge auf RTL+ abrufbar, auf Instagram machte die Schauspielerin Werbung für ihren Einsatz im "Paradies".

Und dabei fällt auf: Irgendwie sieht die Reality-TV-Teilnehmerin anders aus. Die Augen– und Stirnpartie wirkt gestrafft, die Wangenknochen sind deutlich hervorgehoben, die Lippen wirken voller. Bleibt zu hoffen, dass nur das extreme Make-up oder ein unvorteilhafter Filter für das stark veränderte Aussehen der 33-Jährigen verantwortlich sind.

15. November 2021

Ex-GZSZ-Star Linda Marlen Runge verrät das Geschlecht ihres Babys

Eigentlich wollte die ehemalige GZSZ-Darstellerin Linda Marlen Runge, 35, das Geschlecht ihres Kindes, dessen Geburt im September verkündet wurde, nicht mit einem Instagram-Post öffentlich machen, doch ein ernster Hintergrund hat sie umgestimmt.

"Dieses Bild entstand ein paar Stunden, nachdem mein Sohn geboren wurde. Ich habe ab der ersten Sekunde in der ich ihn in meinen Armen halten durfte eine Bindung von nicht messbarer Dimension gespürt [sic] […] Wenn ich mir vorstelle, dass ihm etwas zustößt, oder er aus irgendeinem Grund nicht mehr da sein würde, dann bekomme ich Angst. Weil ich nicht wüsste, ob ich dann weiter dasein wollen würde, ob ich den Schmerz aushalten könnte. So geht wohl Mutter sein. Von der ersten Sekunde an liebst du instinktiv so sehr, dass du ALLES tust um Leben gedeihen zu lassen und um es zu schützen. Du würdest dich selber dafür opfern [sic]", schreibt Linda zu einem Foto, dass sie und ihr Baby im Krankenhaus zeigt. Das Gesicht ihres Sohnes ist mit einem Koala-Emojis verdeckt.

https://www.instagram.com/p/CWQj69_sCS-/

Dann kommt die Schauspielerin auf den eigentlichen Anlass ihres Postings zu sprechen: "Wie kann der Mensch denken, dass es nur unserer Spezies so geht? […] Wie kann man eine Kuh Kinder kriegen lassen, nur damit sie Milch gibt, MUTTERMILCH, die wir ihr stehlen, die uns nicht zusteht. Wie kann man ihr ihr Kind entreißen, darauf hoffen, dass es bei Geburt stirbt, weil es lukrativer wäre als es noch ein paar Tage/ Wochen am Leben zu erhalten, bis man es tötet, damit es gegessen werden kann?"

Lindas Follower:innen sind gerührt, dass sich eine Prominente für dieses ernste Thema einsetzt.

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der vorletzten Woche lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel