GZSZ: Linda Marlen Runge teilt Babybauch-Foto mit ernster Botschaft

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

17. Juli 2021

Linda Marlen Runge appelliert an ihre Fans

Linda Marlen Runge freut sich auf ihr erstes Baby. Via Instagram teilt die Schauspielerin ein wunderschönes Foto von sich, das bei einem Babybauch-Shooting entstanden ist. Ihre Botschaft dahinter ist jedoch mehr als ernst. Denn die Stylistin sowie die Fotografin, die an dem Shooting beteiligt waren, kommen aus einer von den starken Unwettern betroffenen Gegend. Zwar gehe es beiden gut, gibt die 35-Jährige Entwarnung, doch die aktuellen Nachrichten machten sie "unfassbar traurig". 

"Klimaforscher die resigniert dreinblicken, weil man ihnen jahrelang kein Gehör geschenkt hat, weil wir in einem System leben in dem die Wirtschaft wichtiger ist, als die Zukunft unserer Menschenkinder und die, von allen anderen Spezies, die auf diesem Planeten leben", macht Linda ihrem Ärger Luft und appelliert an ihre Follower:innen: "Das was in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag passiert ist wird fortan regelmäßig passieren und es wird schlimmer werden. Wir ALLE müssen JETZT anfangen." Sie wolle ihre Reichweite nutzen, um sowohl ihre Fans als auch sich selbst anzuspornen, jeden Tag "viel mehr für unsere Mutter Erde" zu tun. Nicht zuletzt der Fakt, dass die ehemalige "GZSZ"-Darstellerin selbst schon bald ein Kind erwartet, macht ihre Wut und ihre Sorgen vermutlich noch größer. "Ich will, dass unsere Kinder ohne ständige Angst leben können", erklärt sie.

https://www.instagram.com/p/CRYb6KTL0aO/

16. Juli 2021

Felix von Jascheroff feiert 20-jähriges Jubiläum

Am 25. Juli 2001 stand Felix von Jascheroff, 38, erstmals als John Bachmann für GZSZ vor der Kamera. Im Interview mit Kena Amoa, 50, und Tanja Bülter, 49, lässt der Schauspieler die vergangenen 20 Jahre am Set Revue passieren. Dass Felix von Jascheroff nach so langer Zeit quasi automatisch mit der Serie in Verbindung gebracht wird, versteht er: "Klar hat man einen Stempel". Nichtsdestotrotz hat der 38-Jährige viele Talente und beschränkt sich nicht nur auf die Schauspielerei: "Ich bin Künstler und nicht nur ‘der Schauspieler von’ […] Ich bin quasi ein Chamäleon". Auch als Sänger hat sich Felix von Jascheroff mittlerweile einen Namen machen können. 

In den vergangenen 20 Jahren ist dem Schauspieler seine Rolle als John Bachmann ans Herz gewachsen. Für ihn wäre es das Schlimmste, wenn er durch einen anderen Schauspieler ersetzt werden würde. "Man möchte diese Rolle vom Anfang bis zum strikten Ende durchspielen", gesteht der 38-Jährige. Für die Produzenten der Serie sicherlich kein Problem: Felix gilt als langjähriger Publikumsliebling. Für seine Rolle wünscht sich der Schauspieler wieder bessere Zeiten: "Ich möchte einfach, dass der Bachmann einfach mal wieder glücklich wird. Nach dem ganzen verkorksten letzten Jahr". 

15. Juli 2021

Ulrike Frank legt eine kleine Set-Pause ein

Abschied vom Kolle-Kiez? Ja, aber nur ganz kurz. Ulrike Frank, 52, legt eine minimale Drehpause ein. Die Schauspielerin widmet sich einem neuen Projekt, wie sie auf Instagram verkündet. "Ich bin schon ganz aufgeregt", schreibt sie und verrät ihren Fans, dass sie bald endlich wieder einmal auf der Bühne stehen wird. In Kürze beginnen die Proben für das Stück "Ein gemeiner Trick“ von David Foley, bei dem der "Diese Drombuschs"-Star Marion Kracht, 58, Regie führen und Ulrike eine Hauptrolle spielen wird. 

https://www.instagram.com/p/CQ3F-PSJCFO/

Doch Fans der Figur "Katrin Flemming" müssen sich keine Sorgen machen, entwarnt die beliebte Seriendarstellerin: "Bei @gzsz mache ich nur ganz kurz mal Pause für die Endproben und die Premiere, ansonsten läuft alles parallel, ich kann doch nicht ohne „KF“ und mein favorite team [sic]", schreibt sie und bedankt sich für die Möglichkeit, einmal kurz "aussteigen" zu dürfen aus der Erfolgs-Soap. Schön, dass die Produzenten kein Theater machen – und Ulrike stattdessen lieber Theater spielen lassen.  

14. Juli 2021

Achtung, Spoiler! Neuzugang Stella Denis-Winkler verdreht diesem GZSZ-Liebling den Kopf

Stella Denis-Winkler, 41, übernimmt ab dem 14. Juli 2021 die Rolle der zielstrebigen TV-Produzentin Svenja Steiner bei "Guten Zeiten, schlechte Zeiten". Im Interview mit RTL verrät die in Berlin lebende Schauspielerin, dass Svenja "nicht nur den 'Kolle-Kiez' mit ihrer Kochshow aufmischen, sondern auch einem allseits bekannten 'Starkoch' den Kopf verdrehen [wird]".

Aufmerksamen GZSZ-Fans dürfte da nur einer in den Sinn kommen: Leon Moreno, der seit 1996 von Daniel Fehlow, 46, verkörpert wird. Aber der ist doch eigentlich glücklich mit Nina Klee (Maria Wedig, 37) liiert? Das riecht nach Ärger.

Eigentlich hat Svenja einen Termin mit Nina, weil sie sich für eine Immobilie interessiert. Doch Nina verspätet sich und Leon soll Ninas potenzielle Kundin bei Laune halten. Svenja und er kommen ins Gespräch, es knistert gewaltig. Sie schlägt dem Koch eine TV-Show vor. Erst lehnt er ab, sagt dann aber zu. Ob sich zwischen Svenja und Leon etwas Ernsteres anbahnt und Nina Grund zur Sorge bekommt, werden die nächsten Folgen zeigen.

13. Juli 2021

Charlott Reschke ist endlich als “Johanna” zurück

Seit sechs Jahren spielt Charlott Reschke die Serientochter von Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 60) und Katrin Flemming (Ulrike Frank, 52). Die Fans haben die etwas zickige "Johanna" als Kind kennengelernt und dürfen sie jetzt als Teenie auf RTL und TVNow erleben.

Nach einer Pause kehrt Charlott nämlich endlich ans Set von GZSZ zurück und erste Fotos verraten, wie erwachsen die 16-Jährige geworden ist. Coole Klamotten, lange blonde Haare und ständig das Handy in der Hand – Johanna bringt als wirbelnder Teenager ab dem 16. Juli wieder ordentlich frischen Wind in den Kolle-Kiez.

12. Juli 2021

Thaddäus Meilinger: “Ich bin dann mal weg”

Vor wenigen Tagen verabschiedete sich Thaddäus Meilinger vorübergehend vom GZSZ-Set. Der Darsteller des Felix Lehmann gönnt sich eine Auszeit, um sich voll und ganz auf seine Rolle als Papa zu fokussieren und wertvolle Zeit mit der Familie zu verbringen. Wie genau diese Auszeit abseits der "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Kulisse aussehen wird, hat der 39-Jährige auf Instagram verraten.

Zu einem Bild, das ihn gemeinsam mit einem seiner Söhne im Buggy zeigt, schreibt Meilinger: "Ich bin dann mal weg. Seit ein paar Tagen steht auf meiner Agenda: Nichts! Das fühlt sich schon speziell an." Doch Langeweile wird sicher nicht aufkommen, dafür werden seine drei Kinder schon sorgen. Neben seinem Stiefsohn, den Ehefrau Fritzi Malve Voss mit in die Beziehung brachte, hat Thaddäus Meilinger noch zwei leibliche Söhne, die 2016 und 2018 geboren wurden. Gemeinsam geht es für die Kids jetzt mit ihren Eltern in den Urlaub. "Ab nach Hessen", verrät Meilinger in seiner Instagram-Story. Wir wünschen dem Schauspieler eine wunderbare Auszeit. 

https://www.instagram.com/p/CRLZH13JDdf/

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, Pressemail RTL, TVNOW

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel