Hape Kerkeling kehrt zurück auf den Bildschirm

Nach mehr als sieben Jahren TV-Pause feiert Hape Kerkeling ein Comeback. Bei RTL wird der Entertainer in mehrere Projekte eingebunden. Alle Beteiligten geben sich euphorisch.

Auch Kerkeling selbst wird zitiert: “Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit RTL, TVNOW und VOX. Wir haben da ein paar richtig schöne Ideen auf der Pfanne”, so der 56-Jährige zu seinem Comeback. Der neue RTL-Chef Henning Tewes erklärt: “Wir erneuern RTL und entwickeln uns als Programm und Marke immer weiter: Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Hape Kerkeling einen TV-Star und Entertainer zurückholen, den viele Millionen Fans schon seit Jahren vermisst haben.”

Nach Bohlen und Hofer die nächste RTL-Überraschung

Von “Stolz” ist die Rede, mit “Hape Kerkeling Projekte in verschiedenen Genres” realisieren zu können. Die Produktion des fiktionalen Projekts, in der Kerkeling als Schauspieler zu sehen sein wird, startet noch in diesem Jahr, die Ausstrahlungen sind für 2022 geplant. Es handelt sich um eine Serie mit Hape Kerkling als Hauptrolle, nähere Details gibt der Sender nicht bekannt. Außerdem seien “zwei weitere Unterhaltungsformate” geplant, doch auch dort lässt sich RTL vorerst nicht in die Karten schauen.

Überraschend ist die Rückkehr auf die TV-Bühne allemal. Kerkeling hatte zuletzt in Interviews immer wieder durchblicken lassen, dass er mit der Branche und ihrer Entwicklung hadere. In den Schlagzeilen waren hingegen die Verfilmungen seiner beiden Bücher “Ich bin dann mal weg” (2015) und “Der Junge muss an die frische Luft” (2018). Auf der Mattscheibe war Kerkeling, bis auf einen Gastauftritt bei Florian Silbereisen vor wenigen Monaten, seit mehr als sieben Jahren nicht mehr zu sehen. 

  • Nach “Tagesschau”-Abschied: Jan Hofer wird Nachrichtensprecher bei RTL
  • Nach Abschied von Ralf Schmitz: ”Take Me Out” bekommt neuen Moderator
  • Nach fast fünf Jahren: Jana Ina Zarrella verlässt ”Love Island”

Mit RTL verbindet Kerkeling eine gemeinsame Vergangenheit: Er moderierte die ersten beiden Staffeln von “Let’s Dance”, damals an der Seite von Nazan Eckes. Außerdem moderierte er die “70er Show” und räumte dafür den Deutschen Fernsehpreis ab. Mit “Hape trifft!” hatte er bei dem Sender auch seine eigene Personalityshow und moderierte zahlreiche weitere Primetime-Formate. Nun gelingt RTL mit der Rückholaktion von Kerkeling die nächste personelle Überraschung, nachdem unter anderem Dieter Bohlen bei DSDS weggelobt wurde und mit Jan Hofer künftig ein neues Nachrichtenprogramm entwickelt werden soll.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel