Lola Weippert passiert Malheur auf der Tanzfläche

Die erste “Let’s Dance”-Folge nach der Kennenlernshow eröffnete Moderatorin Lola Weippert. Die sorgte gleich zu Beginn ihrer Performance für einen Fauxpas auf dem Tanzparkett.

In einem pinkfarbenen Kleid schwebte die 24-Jährige über das Tanzparkett. Doch bereits nach den ersten Schritten passierte der Berlinerin ein Missgeschick. Lola Weippert stieß beim Tanzen mit ihrem Fuß eine der Lampen um. Während sich ihr Partner nichts anmerken ließ, war der Moderatorin der Schreck kurz ins Gesicht geschrieben.

Tanztraining von Christian, Schusstraining von Rúrik

Auch Daniel Hartwich blieb der Fauxpas nicht verborgen. Nach der Performance sagte der Moderator: “Da gab es letzte Woche nicht nur Tanztraining von Christian, sondern auch Schusstraining von Rúrik.” Lola Weippert fragte er: “Das hat dich aber nicht aus dem Konzept gebracht, oder?” Die Moderatorin brachte kaum ein Wort raus, lächelte das Missgeschick einfach weg.

Die Juroren thematisierten die umgeworfene Lampe nicht, warfen stattdessen mit Punkten um sich. Lola Weippert bekam von der Jury insgesamt 19 Punkte, das waren sieben mehr als in der vergangenen Woche. “Das war Lebensfreude pur”, schwärmte Jorge González. Auch Joachim Llambi fand lobende Worte: “Der Anfang war gut.” Das Ende kritisierte er jedoch.

  • Neuer Showableger: ”Let’s Dance – Kids”: Diese Promi-Kinder sind dabei
  • “Let’s Dance”: So lachen die Zuschauer über die Frisur von Jorge González
  • Er war zehn Jahre dabei: ”Let’s Dance”: Darum tanzt Erich Klann nicht

Auch wenn die neue Staffel gerade erst angefangen hat, gibt es bereits zwei Favoriten. Valentina Pahde sahnte vergangene Woche die meisten Punkte ab. Auch Rúrik Gíslason kam bei der Jury gut an. Der konnte sich am Ende der Kennenlernshow dann sogar das Goldene Ticket ergattern. Somit ist der Fußballer für die erste Folge gesichert und kann von den Zuschauern nicht aus der Show gewählt werden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel