Mega-Panne bei Stefan-Raab-Show: DESHALB musste die TV-Aufzeichnung abgebrochen werden

Selbst wenn Show-Gigant Stefan Raab hinter einem Projekt steht, läuft noch lange nicht automatisch alles rund. So musste die erste TV-Aufzeichnung seiner neuen Show “FameMaker” am Dienstagabend abgebrochen werden. Schuld war DIESE Mega-Panne.

Stefan Raab hat sich zwar 2015 von der Bühne zurückgezogen, ist aber als Produzent hinter den TV-Kulissen weiter sehr umtriebig. Zuletzt hatte er dieses Jahr mit dem “Free European Song Contest” ein Gegengewicht zur Traditionsveranstaltung Eurovision Song Contest ins Leben gerufen. Im Herbst soll nun die neue Show “FameMaker”, ebenfalls nach einer Raab-Idee, auf Sendung gehen. Doch bei der ersten TV-Aufzeichnung kommt es direkt zur Mega-Panne. Die Aufzeichnung wurde abgebrochen, die Zuschauer frühzeitig nach Hause geschickt. Was war passiert?

Worum geht es bei der neuen Raab-Show “FameMaker”?

Bei “FameMaker” singen Kandidaten unter einer schalldichten Kuppel. Das Rateteam bestehend aus den Comedians Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Teddy Teclebrhan muss sich allein anhand der Performance entscheiden, welches Talent jeder einzelne coachen will. Doch genau mit besagter schalldichter Kuppel gab es bei der Aufzeichnung am Dienstagabend laut “Bild”-Zeitung gewaltige Probleme.

Mega-Panne bei Raabs neuer Show! TV-Aufzeichnung abgebrochen

So berichtet das Boulevardblatt aktuell, dass sich die Kuppel nicht nach der vorgesehenen Zeit geöffnet habe. “Es folgten längere Unterbrechungen, um dieses Problem in den Griff zu bekommen”, heißt es bei der “Bild”. Doch die technischen Probleme dauerten offenbar an. Auch im Verlauf der TV-Aufzeichnung kam es immer wieder zu Problemen mit der tückischen Kuppel. Gegen 21.45 Uhr war es der Produktion dann offenbar zu viel: Alle Zuschauer mussten das Studio verlassen und wurden nach Hause geschickt.”Es gab gestern ein kleines technisches Problem. Das ist inzwischen behoben”, erklärte ProSieben-Sendersprecher Christoph Körfer am Mittwoch dazu. “Die nächsten Aufzeichnungen von ‘FameMaker’ finden wie geplant statt.”

Enttäuschte Gesichter beim Publikum nach Abbruch der Aufzeichnung

Im Publikum sollen vor allem Angehörige der Showteilnehmer gesessen haben, die mitunter weite Anreisen in Kauf genommen haben, um dabei zu sein. Zum Zeitpunkt des Abbruchs seien allerdings laut “Bild” noch nicht einmal alle Teilnehmer dran gewesen. Für einige Zuschauer mit Sicherheit eine große Enttäuschung. “Ich bin sehr enttäuscht. Schon bei den Proben lief nicht alles perfekt. Nun werden wir von der Produktion erfahren wie es weiter geht”, so eine Kandidatin gegenüber der “Bild”.

Lesen Sie auch:Bei DIESEM Thema hört für den Ex-“TV Total”-Star der Spaß auf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel