Melvin Pelzer: "Gerda kann gerne zugucken"

Gerda Lewis und Melvin Pelzer trennten sich jüngst. Wie er im t-online-Interview erzählt, will der Ex der Ex-Bachelorette nun bei “Love Island” eine neue Freundin finden. Um Gerda ging’s natürlich auch.

Bei “Love Island” ziehen immer wieder neue Inselbewohner ein. Nach dem mehr oder minder bekannten “Bachelor”-Babe Nathalia, gibt es am Montagabend wieder einen Neuzugang: Melvin Pelzer, der Ex-Freund von GNTM-Beauty, Ex-Bachelorette und Influencerin Gerda Lewis. Im Interview mit t-online spricht er nicht nur über das kommende TV-Abenteuer, sondern auch über seine Ex-Freundin und verrät, ob die beiden überhaupt noch Kontakt haben.

t-online: Melvin, wie kommt es, dass Sie bei “Love Island” mitmachen?

Sie werden später auf die Insel ziehen. Machen Sie sich Sorgen, den Anschluss verpasst zu haben? Es könnten sich ja schon Paare gefunden haben …

Darüber habe ich natürlich schon nachgedacht, aber im Endeffekt kann ich das sowieso nicht beeinflussen. Deswegen schaue ich eher nach vorne und versuche das Beste daraus zu machen, wenn ich reinkomme. Es gibt ja auch andere Nachzügler und da hoffe ich, dass auch Frauen nachkommen. Deswegen bin ich da noch entspannt.

Sie waren mit GNTM-Model und Bachelorette Gerda Lewis zusammen. Bei ihr haben Sie mitbekommen, dass es mit der Liebe im TV nicht klappen muss. Wie sehen Sie die Chancen, eine neue Freundin vor laufenden Kameras zu finden?

Ich denke, dass man die Kameras auch irgendwann vergessen wird. Ich glaube, man hat dort auf der Insel intensiver die Zeit, jemanden kennenzulernen als im Alltag, wo man quasi das Handy die ganze Zeit dabei hat, man hat beruflichen Stress, privaten Stress. Das ist in der Villa quasi nicht gegeben, da kann man sich mit dem befassen, weswegen man ja auch da ist. Ohne andere Einflüsse.

Ihre Trennung liegt noch nicht so lange zurück. Ist der Herzschmerz überwunden oder dient “Love Island” auch ein bisschen als Ablenkung?

Das ist für mich überwunden, sonst würde ich bei “Love Island” gar nicht mitmachen. Sowas braucht natürlich immer seine Zeit, aber mittlerweile ist das erledigt. Das Thema lasse ich hinter mir und gucke nun in die Zukunft. Das Leben ist zu kurz, um auf irgendwas zu warten.

Haben Sie mit Gerda darüber gesprochen, dass Sie bei “Love Island” mitmachen werden? Gibt es überhaupt noch Kontakt?

Wir haben noch Kontakt, aber mehr auf der sachlichen Ebene, weil wir noch über Dinge wie Möbel und Unterlagen sprechen müssen.

Bei” Love Island” sitzen meist recht Internet-affine Menschen, die sich mit TV und Instagram auskennen. Werden Sie mit ihnen über Gerda sprechen oder ist das ein rotes Tuch?

Ich rechne schon damit, dass mich der eine oder die andere kennt. Wenn Fragen kommen, würde ich sagen: “Ja, ich bin ihr Ex-Freund.” Aber ich werde keine Interna auspacken. Ich bin ja da, um eine neue Frau kennenzulernen, da wäre es paradox, von meiner Ex zu sprechen. Gerda ist eine öffentliche Person, deswegen möchte ich auch in ihrem Interesse nichts sagen. Das Thema ist auch für sie abgehakt. Wir wollen beide unseren Weg weitergehen. Ich werde das also nicht leugnen, aber ich werde da auch kein großes Thema draus machen.

Gerda schaut gerne die Show. Ist das vielleicht ein Ansporn noch mal ein bisschen mehr Gas zu geben und es der Ex “zu zeigen”?

Gar nicht, ich muss ihr ja nichts beweisen. Sie kann natürlich gerne zugucken und sich ihr Bild machen. Das tangiert mich eher weniger. Ich bin dort, um eine neue Frau kennenzulernen und ich verhalte mich genau gleich, ob sie zuschaut oder nicht.

Wie würden Sie damit umgehen, wenn Sie Interesse an einer Kandidatin hätten, die schon mit wem anders angebandelt hat?

Grundsätzlich ist meine Strategie einfach ich selbst zu sein. Ich weiß, damit fahre ich am besten. Ich habe natürlich Respekt vor den Couples. Wenn ich merke das ist safe, dann ist es nicht meine Art, dazwischen zu gehen. Aber wenn das Couple sich nur gegenseitig schützen will, dann nutze ich natürlich meine Chance und greife an. Natürlich nur, wenn da auch von anderer Seite Interesse besteht.

Auch Sex war in den vergangenen Staffeln nicht ausgeschlossen. Haben Sie sich eine Grenze gesetzt, wie weit Sie gehen würden?

Sex möchte ich grundsätzlich in der Villa nicht haben. Klar, ich kann niemals nie sagen, aber das habe ich definitiv nicht vor. Küssen ist natürlich ein Thema, was passieren kann. Was auch nicht schlimm ist, denn natürlich gehört das dazu, wenn man jemanden kennenlernt.

  • “Love Island”-Zoff: Wegen Aurelia: Beendet Henrik Bromance mit Luca?
  • “Mit den Schuhen, Respekt!”: Cathy Lugner in Dessous am Auto
  • Joy Denalane: ”Beim Thema Rassismus kann ich mir Unwissenheit nicht leisten”
  • 2016 wurde sie Vize: GNTM-Model Elena Carrière zeigt ”Orangenhaut”

Was gefällt Ihnen – optisch wie charakterlich – bei Frauen?

Charakterlich gefällt mir, wenn eine Frau genau weiß, was sie will. Wenn sie loyal ist, aber auch humorvoll. Mir ist es sehr wichtig, mit einer Frau lachen zu können. Optisch ist es schwer zu sagen. Ich habe jetzt keinen bestimmten Typ, wenn man meine Ex-Freundinnen betrachtet, denkt man vielleicht blond sei mein Typ. Aber optisch bin ich offen für alles. Eine Frau muss Ausstrahlung haben. Im ersten Moment merkt man dann eigentlich schon, ob es optisch passt, aber der Charakter ist wichtig, um zu merken, ob es Zukunft hat.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel