Nach "Promis unter Palmen": Jetzt bricht alles über Giulia Siegel zusammen | InTouch

Was Giulia Siegel nach ihrem “Promis unter Palmen”-Sieg verkraften muss, ist wirklich bitter!

Nach dem Tod von Willi Herren wurde die Ausstrahlung von “Promis unter Palmen” gestoppt. Trotzdem verriet der Sender, dass Giulia Siegel sich den ersten Platz gesichert und die goldene Kokosnuss gewonnen hat. Doch offenbar freuen sich nicht alle Promi-Kollegen über ihren Sieg. Jetzt melden sich Desirée Nick und Patricia Blanco zu Wort!

Wird die zweite Staffel "Promis unter Palmen" wirklich niemals im TV gezeigt? Jetzt melden sich Insider zu Wort.

Heftige Kritik an Giulia

“Da hat ja die Einzige gewonnen, die noch übrig war. Nicht wegen ihres Könnens, sondern weil alle anderen sich vorher schon ins Aus geschossen hatten”, feuert Desirée in ihrem Podcast “Lose Luder”. Gegenüber “BILD” erklärt sie außerdem: “Giulia Siegel hat nicht gesiegt, sondern sie war die Einäugige unter Blinden: Sie ist als geringstes Übel einfach übriggeblieben, nachdem die Konkurrenz den Abflug gemacht hat. Die 100 000 Euro Prämie reichen ihr gerade mal für drei Tage in Dubai. Was hat man von einem solchen Gewinn, wenn man nicht die Herzen des Publikums gewinnen konnte und keiner weiß, was da abging?”

Auch Patricia hat noch ein Hühnchen mit Giulia zu rupfen. “Giulias Freundschaft mit Prinz Marcus möchte ich gar nicht kommentieren, das ist ihr Problem. Aber was sie dann gebracht hat, war der Hammer. Sie hat mich rausgeworfen und hat geweint, sodass sie gestützt werden musste. Das hat niemand verstanden. Ich dachte: Was will die Alte jetzt?”, erzählt sie in Desirées Podcast. “Als Schauspielerin hätte ich gesagt: Setzen, 6, nochmal üben. Ganz schlechte Laiendarstellung, um sich gut darzustellen. Ich habe von vornherein gesagt, ich kann dieses Mädchen nicht ausstehen. Ich habe mit ihrer Mentalität nichts zu tun. Sie manipuliert gerne.”

Krass! Das sind die größten TV-Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel