Netflix-Hit ‘Bridgerton’ bekommt zweite Staffel

Fans des neuen Netflix-Hits “Bridgerton” bekommen weitere romantische Abenteuer zu sehen. Die Serie wird eine zweite Staffel erhalten, wie der Streaming-Riese nun unter anderem bei Twitter bestätigt hat.

” data-fcms-embed-type=”twitter” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (twitter). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Unter anderem heiße Liebesszenen hatten wohl mit für den Erfolg der ersten Staffel gesorgt, die an Weihnachten 2020 veröffentlicht wurde. Netflix hatte dem Branchenmagazin “Variety” kürzlich verraten, dass die Serie Hochrechnungen zufolge in den ersten 28 Tagen nach Erscheinen von rund 63 Millionen Haushalten gesehen werden wird. Damit würde “Bridgerton” einen der erfolgreichsten Serienstarts auf dem Dienst hinlegen, den es dort bisher gegeben hat.

Wie geht es weiter?

“Bridgerton” erzählt die Geschichte von Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor, 25), der ältesten Tochter einer einflussreichen Familie, die ihr Debüt auf dem Heiratsmarkt des Londons der Regency-Epoche macht. Es funkt zwischen ihr und dem Duke of Hastings (Regé-Jean Page, 31). Die Serie stammt von Chris Van Dusen undShonda Rhimes (51, “How to Get Away with Murder”).

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Neben Page und Dynevor sind unter anderem Jonathan Bailey (32), Luke Newton (23), Golda Rosheuvel (49), Claudia Jessie (31) und Nicola Coughlan (34) zu sehen. Viele Details über die zweite Staffel sind derzeit nicht bekannt. Offenbar wird Lord Anthony Bridgerton (Bailey) laut “Variety” eine zentrale Rolle einnehmen – auch der restliche Cast werde zurückkehren. Die Produktion soll im Frühjahr 2021 anlaufen. Weitere Einzelheiten gibt es bisher noch nicht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel