Niko Griesert macht seine Beziehung zu Michèle öffentlich

Als sich Michèle de Roos, 27, bei der Kuppelshow "Der Bachelor" bewarb, konnte sie nicht ahnen, dass sie den Rosenkavalier bereits kannte. Niko Griesert, 30, und die Kölnerin hatten bereits zuvor über Instagram Kontakt. In der Show kamen sie sich immer näher. Doch Michèle konnte die Kameras nicht ausblenden, war zu schüchtern, um Niko ihr Interesse deutlich zu zeigen. Anscheinend ist ihr das nun abseits der TV-Aufnahmen gelungen. Die beiden sind offiziell zusammen.

“Der Bachelor”: Niko Griesert entscheidet sich für die Zweitplatzierte

Auf Instagram teilt Niko eine Foto, dass ihn eng umschlungen mit Michèle zeigt. "Ohne Kameras, ohne Mikrofone, einfach echt. Wir haben uns die Zeit genommen, uns ohne all diese Dinge kennenzulernen. Wie echt ist es? Wie harmonieren wir im Alltag? Passt es wirklich…? Und es passt verdammt gut", beginnt der 30-Jährige seinen Beitrag. 

https://www.instagram.com/p/COAtWFyh7BO/

Und macht daraufhin seiner Partnerin eine Liebeserklärung: "Du bist stark, wenn ich schwach bin. Bist mutig, wenn ich Zweifel habe. Du hast immer zu mir gehalten. Egal was war, was ist oder was kommen wird. Du hast mir den Rücken gestärkt, Verständnis gezeigt und mir dein Herz geschenkt. Ich hatte mich immer gefragt, wie es wäre, hätten wir uns vor der Show getroffen. Jetzt weiß ich es."

Michèle de Roos: “Ich habe auf jemanden gewartet …”

Michèle teilt gleichzeitig eine Aufnahme vom Shooting mit Fotografin Kathrin Krok auf Social Media. "Ich habe auf jemanden gewartet, der mich als Ganzes liebt, so wie ich bin. Der sich die Zeit nimmt mich kennenzulernen und zu verstehen. Der Teil meiner kleinen chaotischen Welt sein will und auch möchte, dass ich Teil seiner bin [sic]", lauten die ersten Zeilen ihres Liebes-Postings. Mit Niko habe sie den Mann gefunden, der ihr all das gibt, wonach sie gesucht hat. 

https://www.instagram.com/p/COAtWMch1–/

Offenbar war "Der Bachelor" weder für Niko noch für Michèle das richtige Format. Bereits bei den Dreharbeiten dachte der Junggeselle mehrfach laut darüber nach, wie alles gekommen wäre, wenn er die 27-Jährige abseits der TV-Welt getroffen hätte. Diese Chance hat Michèle ihm offenbar gegeben und das, obwohl er sie mehrfach verletzte.

Drama im “Bachelor”-Finale

Das Finale der diesjährigen Staffel war ein absolutes Drama. Denn Niko verweigerte der Studentin nicht nur ein Mal eine Rose. Bereits im Halbfinale entschied er sich gegen Michèle de Roos. Doch schon beim Abschied konnten Zuschauer sehen, dass er diese Entscheidung bitter bereuen würde. Im Finale setzte sich der Osnabrücker über die TV-Produktion hinweg und kontaktierte Michèle, um sie zurück in die Sendung zu holen. Für alle stand fest: die letzte Rose gehört ihr.

Nur Niko war sich da nicht so sicher. Mimi hatte ihm während der Dreharbeiten viel deutlicher zu verstehen gegeben, dass sie sich eine Zukunft und eine ernsthafte Beziehung mit ihm vorstellen könnte. Er entschied sich für sie. Doch schon am nächsten Morgen war alles aus. Niko konnte die Zweitplatzierte einfach nicht vergessen. Jetzt scheinen beide ihr Glück gefunden zu haben. 

Verwendete Quellen: instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel