Quentin Tarantino wird nach zehntem Film in Regierente gehen

Quentin Tarantino (59) hängt seine Karriere tatsächlich bald an den Nagel. Seit mittlerweile 30 Jahren lockt der Regisseur mit seinen Filmen regelmäßig ein Millionenpublikum in die Kinos. In der Vergangenheit durfte er sich deshalb bereits über zahlreiche Award-Nominierungen freuen. Trotz seines Erfolges sprach der Produzent jedoch immer wieder davon, in seinem Leben nur zehn Filme drehen zu wollen. Nun bestätigte Quentin, dass sein nächstes Projekt auch sein letztes sein wird.

In einem CNN-Interview verriet der 59-Jährige, dass er sich an sein Zehn-Filme-Vorhaben halten will. „Ich mache das schon sehr lange, ich mache das seit 30 Jahren. Es ist an der Zeit, die Show zu beenden. Ich bin ein Entertainer. Ich möchte, dass ihr noch mehr wollt“, erzählte der zweifache Vater. Außerdem wolle der Filmemacher nicht so lange arbeiten, bis seine Filme keine guten Einspielergebnisse mehr einfahren würden. „Ich will nicht zu diesem alten Mann werden, der nicht mehr am Puls der Zeit ist, wenn ich mich schon jetzt ein wenig wie ein alter Mann fühle, der nicht mehr auf dem Laufenden ist“, scherzte Quentin.

Worum es in seiner letzten Regiearbeit gehen soll, wisse der Filmemacher allerdings noch nicht. „Ich habe es auch nicht besonders eilig, meinen letzten Film zu machen“, versicherte Quentin. Er habe zudem Angst davor, seine Karriere mit einem miserablen Streifen zu beenden, wie er bereits vergangenes Jahr angedeutet hatte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel