Schock bei “Grey’s Anatomy”: Muss Meredith ins Gefängnis?

Was für Cliffhanger! Das 15. Staffelfinale von "Grey’s Anatomy" hat einige Fragen aufgeworfen. Das ist über Staffel 16 bisher bekannt.

Die letzte Folge der 15. Staffel der beliebten Ärzteserie "Grey’s Anatomy" ist am Mittwoch (11.9.) endlich auch über die deutschen Bildschirme geflimmert. Das Finale endete mit mehr als einem Cliffhanger. Doch wie geht es in Staffel 16 weiter? In den USA starten die neuen Episoden bereits am 26. September. Das sind die wichtigsten Fragen.

Alle Staffeln von "Grey’s Anatomy" können Sie hier streamen!

Kommt Meredith hinter Gitter?

Dr. Andrew DeLuca (Giacomo Gianniotti) hatte sich wegen Versicherungsbetrugs der Polizei gestellt, um Dr. Meredith Grey (Ellen Pompeo) zu schützen. Doch das wollte die dreifache Mutter nicht auf sich sitzen lassen. Sie geht zur Polizeistation, um für ihren Fehler geradezustehen. Heißt das, Meredith sitzt in Staffel 16 im Knast? Ihren Job ist sie bekanntlich los. Der US-Sender ABC hat bereits einen ersten Teaser-Trailer zu den neuen Folgen veröffentlicht. Darin ist zu sehen, wie Meredith gemeinnützige Arbeit auf den Straßen von Seattle verrichtet. Sie scheint also um eine Gefängnisstrafe herumzukommen…

Hält die Liebe von Meredith und Andrew?

Kurz bevor Meredith ihr Geständnis bei der Polizei abgelegt hat, hat sie DeLuca noch ihre Gefühle offenbart. "Ich liebe dich auch", sagte sie bei ihrem Besuch in Untersuchungshaft durch die Scheibe hindurch. Aber hält ihre junge Liebe dem Drama stand? Ihre Beziehung wird durch die Auswirkungen ihrer fatalen Entscheidungen einem Stresstest unterzogen, deutete Showrunnerin Krista Vernoff (45) im Gespräch mit "TVLine" an.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel