“Schuld – nach Ferdinand von Schirach”: Das erwartet die Zuschauer

Das ZDF zeigt neue und zugleich auch die letzten Folgen der Krimi-Serie "Schuld – nach Ferdinand von Schirach". Das erwartet die Zuschauer.

Die dritte Staffel der TV-Serie "Schuld – nach Ferdinand von Schirach" wird ab dem heutigen Freitag (13.9.) jeweils freitags um 21:15 Uhr im ZDF fortgesetzt. Gezeigt werden vier Episoden, die nach dem gleichnamigen Kurzgeschichten-Bestseller des Münchner Autors Ferdinand von Schirach (geb. 1964) entstanden. Erneut schlüpft Schauspieler Moritz Bleibtreu (48, "Ich war noch niemals in New York") in die Rolle des Anwalts Friedrich Kronberg, der seine Mandanten in fesselnden Kriminalfällen verteidigt.

Im Rahmen des Filmfestes München wurden bereits drei der vier Folgen vorgeführt. Dabei erklärte Filmproduzent und Constantin-Vorstand Oliver Berben (48) auch, dass es zugleich die letzten Folgen dieser Serie sein werden. "Das Ende dieser ganzen Serie ist sehr besonders und auch nicht-reversibel – was mich auf der einen Seite sehr freut und auf der anderen natürlich sehr traurig macht", so Berben damals. Was erwartet die Zuschauer?

Die ersten beiden Staffeln der Serie "Schuld" (seit 2015) bei Amazon Prime ansehen – hie geht’s zum Link

Darum geht es in der finalen "Schuld"-Staffel

Die Auftaktfolge "Der kleine Mann" erzählt vom titelgebenden, unscheinbaren Supermarkt-Angestellten Bernhard Strelitz (David Bennent), der durch Zufall auf der Anklagebank landet. Wegen Waffen- und Drogenbesitzes drohen ihm fünf Jahre Gefängnis. Panisch engagiert er Strafverteidiger Kronberg.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel