‘The Masked Singer’: Kann Smudo die Hinweise richtig deuten?

Hip-Hopper Smudo (52, “Rudi”) ist “ein bisschen aufgeregt”. Der Musiker der Fantastischen Vier unterstützt Ruth Moschner (44) und Rea Garvey (47) in der zweiten Folge der ProSieben-Show “The Masked Singer” als Rategast. Was ihn am Dienstag (23. Februar, 20:15 Uhr) vor Ort erwartet, könne er nach eigener Angabe noch nicht einschätzen. “Ich bin noch nicht sicher, ob ich in der Lage bin, tatsächlich herauszufinden, wer hinter den Masken steckt”, sagt er. Unvorbereitet stelle er sich der Herausforderung aber nicht.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Smudo habe sowohl die erste Show gesehen als auch “schon ein paar Theorien entwickelt”. Er wisse demnach, “was Phase ist”. Anders sah es in der Auftaktfolge aus. Weder Moschner und Garvey noch ihr prominenter Rategast Carolin Kebekus (40) hatten geahnt, dass sich unter dem Schweinchenkostüm eine der wohl bekanntesten Sportmoderatorinnen Deutschlands verbirgt: Katrin Müller-Hohenstein (55). Weiterhin im Rennen sind der Dinosaurier, das Einhorn, der Flamingo, das Küken, der Leopard, der Monstronaut, das Quokka, die Schildkröte und der Stier.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel