Wegen Flutkatastrophe: ZDF verschiebt Mallorca-Ausgabe vom "Fernsehgarten"

  • Das ZDF verschiebt die Mallorca-Ausgabe des “Fernsehgarten”.
  • Grund ist die Flutkatastrophe in Westdeutschland.
  • Das hat der Sender in einem offiziellen Statement bestätigt.

Mehr TV-News finden Sie hier

Die Mallorca-Ausgabe des “ZDF-Fernsehgarten” wird nicht wie geplant am 25. Juli ausgestrahlt. Wie der Sender auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news bekannt gab, wird die Sendung mit Moderatorin Andrea Kiewel auf ein noch unbekanntes Datum verschoben.

“Aus aktuellem Anlass hat sich der ‘ZDF-Fernsehgarten’ dazu entschieden, die Sendung am 25. Juli mit dem Motto ‘Mallorca’ auf einen späteren Termin innerhalb der Fernsehgartensaison zu verschieben”, heißt es im Statement.

Der Entschluss habe die Unterstützung aller eingeladenen Mallorca-Künstler. Weiter betonte das ZDF: “Die Fernsehzuschauer*innen dürfen sich dennoch auf ein attraktives Live-Unterhaltungsprogramm mit tollen Künstler*innen freuen, das den momentanen Umständen Rechnung trägt.”

“ZDF Fernsehgarten”: Wird die Mallorca-Folge im September nachgeholt?

Zuvor berichtete die “Bild”-Zeitung von einer Absage aufgrund der Hochwasserkatastrophe in Deutschland. In der letzten “Fernsehgarten”-Sendung sagte Moderatorin Kiewel bereits, dass man keine Sommerparty machen könne, “wenn nur 100 Kilometer weiter viele Menschen in Not geraten sind.” Wie die “Bild” erfahren haben will, soll die Folge im September nachgeholt werden.

Der “ZDF Fernsehgarten” wird in den Sommermonaten immer Sonntagvormittags live vom Gelände des öffentlich-rechtlichen Senders in Mainz (Rheinland-Pfalz) gesendet. Die allererste Ausgabe flimmerte im Jahr 1986 über die TV-Bildschirme – damals noch präsentiert von Moderatorin Ilona Christen. Zwischen 1993 bis 1999 beerbte sie Ramona Leiß, Andrea Kiewel moderiert das Format seit der Jahrtausendwende. © 1&1 Mail & Media/spot on news

Bundespräsident Steinmeier gibt Statement nach schweren Unwettern

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel