Zeigt Ashley Tisdale ihrer Tochter "High School Musical"?

What time is it? Baby-Time! Gut, der Text des High School Musical-Songs lautet etwas anders, bei Ashley Tisdale (35) und Ehemann Christopher French (38) allerdings dürfte sich derzeit alles rund um die Geburt ihrer gemeinsamen Tochter drehen. So langsam scheint es also Zeit zu werden, sich Gedanken über die popkulturelle Erziehung ihres Sprösslings zu machen – einschließlich der Frage, ob sie ihrer Tochter “High School Musical” zeigen werde. Ihre Antwort dürfte so manchen Liebhaber der Filme überraschen.

“Ich sehe mich nicht dabei, wie ich mich selbst mit meinem Kind angucke. Das bin ich einfach nicht”, enthüllte Ashley gegenüber dem Magazin People. Sie sei niemand, der sich selbst gerne zusieht, fügte die 35-Jährige hinzu. “Ich persönlich schaue meinen eigenen Kram nicht. Auch mein Mann hat kaum etwas gesehen, worin ich mitspiele. Ich glaube, ich habe ihm ‘High School Musical’ dieses Jahr gezeigt und wir sind seit sechs Jahren verheiratet.” Nicht einmal den ganzen Film hätten sie geschaut. Sollte sich ihre Tochter jedoch für die Auftritte ihrer Mutter interessieren, wolle sie sie nicht davon abhalten.

Mit Blick auf jene Filme, die ihr einst zum Durchbruch verhalfen, hielt die US-Amerikanerin außerdem fest, dass sie damals völlig anders ausgesehen habe. Nicht einmal ihre Nichte soll sie darin erkannt haben. “Das ist meine Tante?”, habe die Siebenjährige ungläubig gefragt. Ob Ashleys Tochter also jemals in den Genuss der Geschichten um Troy, Gabriella, Sharpay und Ryan kommt, bleibt somit abzuwarten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel