Zwei in einer Folge: Auch er bricht "The Biggest Loser" ab

Nicht nur Christoffer entschließt sich zum freiwilligen Exit! Der Berliner überraschte die The Biggest Loser-Zuschauer in der zweiten Folge mit seiner Entscheidung, den öffentlichen Kampf gegen die Kalorien zu beenden. Ihm gehe es mental nicht gut – und seine psychische Gesundheit stehe immer über seiner physischen. Doch nicht nur der 36-Jährige packt schon nach kurzer Zeit seine Sachen: Auch Mokka möchte nicht mehr weitermachen!

Bei dem 35-Jährigen scheitert es aber nicht an mangelnder Motivation, sondern an Zahnproblemen. “In den letzten Tagen habe ich darüber nachgedacht, wie das für mich weitergeht hier mit den Schmerzen, dass ich kein Sport mehr machen kann”, erklärt er vor der versammelten Mannschaft. Ihm sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, doch er könne so einfach nicht weitermachen. “Deswegen werde ich nach Hause fliegen und mich da operieren lassen und das Ganze zu Hause weitermachen”, schildert er und kämpft sichtlich mit seinen Emotionen.

Doch ehe der Bensberger das Feld räumt, kann er noch einen großen Erfolg für sich verbuchen. Denn schon in der kurzen Zeit purzeln bei ihm ordentlich die Pfunde. Sein Startgewicht von 202,7 Kilogramm hat er hinter sich gelassen und bis zum ersten großen Wiegen unglaubliche 13,6 Kilogramm verloren.

“The Biggest Loser” – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel